Hohenzollernresidenz Ansbach

ansbach_orangerie34.jpg

Eintauchen ins 18. Jahrhundert

Ansbach wurde 1456 von den Hohenzollern zur Residenz des Markgrafentums erhoben und erlebte im Anschluss eine Blütezeit, von der heute noch zahlreiche Bauwerke wie die Markgräfliche Residenz mit den 27 original eingerichteten Prunkräumen, die prächtige Orangerie im Hofgarten und die Kirche St. Gumbertus zeugen. Während der alljährlich stattfindenden „Rokoko-Festspiele“ erwacht das 18. Jahrhundert vor den authentischen historischen Kulissen erneut zum Leben: Besucher begegnen im Hofgarten blass gepuderten Hofdamen und stattlichen Kavalieren, können sich an Musik und Tanz der vergangenen Epoche erfreuen und sich vom Barockfeuerwerk verzaubern lassen.

120 Ergebnisse für Ihre Suche:

39087741_1053062574875478_7728194578523619328_o.jpg?_nc_cat=0&oh=d886b5b5e52c0089b9a3b16c53198749&oe=5C2A26BF

Mapaymochila Mis Viajes

Auch internationalen Gästen gefällt es bei uns in Ansbach! :-)
Dieses spanische Paar hat sich bei uns umgeguckt und den Besuch in ihrem Blog festgehalten.
Ihnen kommt das alles zu spanisch vor? Dann klicken Sie sich doch nur durch die wunderschönen Fotos! 😄 [Original]

34104788_1899175793436711_9010834055498825728_n.jpg?_nc_cat=0&oh=bed9c33ae27a457b6a63785b02f4aabb&oe=5C2A01CC

Der morgige Sonntag, 03.06, ist verkaufsoffen! ;) Von 13-18 Uhr können Sie entspannt über das Altstadtfest schlendern und gleichzeitig in mehr als 250 Geschäften der Innenstadt einkaufen.
Parallel dazu findet am Johann-Sebastian-Bach-Platz die Tourismusbörse „Fernweh ganz nah“ statt. Dort werden sich Tourismusunternehmen und Orte aus unserer Region vorstellen. Sie werden staunen, … [Original]